Die Arbeitspolitikerberatung

Als hochspezialisierte Experten auf dem Gebiet des Arbeitsrechts bieten wir Ihnen praxisnahe, perspektiverweiternde und zukunfsorientierte Arbeitspolitikberatung. Dabei bieten wir Ihnen nicht nur bloße Orientierung, sondern auch zukunftsweisende Navigation. Wir verknüpfen wissenschaftliche und technische Expertise mit analytischer und strategischer Kompetenz, praxisnahe Anwendungsorientierung und konstruktive Problemlösung.

Unsere Themen

Wir beraten Arbeitspolitiker zu vielfältigen Fragestellungen der modernen und sich immer verändernden Arbeitswelt. Dabei haben wir neben den immer wieder neuen Herausforderungen unserer modernen Zeit auch immer wieder die Praxisnähe und unsere Kernkompetenzen im Blick.

Arbeitsgesellschaft 2040

Wo stehen wir in fünf, in zehn, in zwanzig Jahren? Die fortschreitende Digitalisierung eröffnet täglich neue ungeahnte Chancen. Dennoch ist das Tempo des Fortschritts nicht mit letzter Sicherheit zu bestimmen. Die Denkfabrik Digitale Arbeitsgesellschaft nimmt die Arbeitsgesellschaft 2040 ins Visier, um frühzeitig die Zeichen der Veränderung zu erkennen und gerüstet für diese zu sein.

Beschäftigtendatenschutz

In der digitalen Arbeitswelt werden immer mehr Daten von (potenziellen) Beschäftigten gesammelt. Sei es die Online-Bewerbung, die elektronische Akte, der einfache Austausch via E-Mail oder die Tele-Heimarbeit. Vor dem Hintergrund des erstarkenden Datenschutzrechts sind die personenbezogenen Daten effektiv zu schützen. Neue technologiebasierte Anwendungen bieten nicht allein mehr Effektivität oder Flexibilität für den Arbeitsalltag.

Die Arbeitsergebnisse und das Arbeitsverhalten von Beschäftigten werden transparenter. Doch an welcher Stelle hört die berechtigte Kontrolle auf und fängt die unzulässige Dauerüberwachung an?

Plattformökonomie

Essenslieferungen, Fahrdienste, Haushaltsdienstleistungen, Textarbeit: Arbeits- und Dienstleistungen werden immer häufiger über digitale Plattformen geordert. Dabei rücken die Interessen der jeweiligen Beschäftigten häufig aus dem Blickfeld. Die Denkfabrik hat für das BMAS Vorschläge erarbeitet, wie die Rechte von Plattformtätigen gestärkt werden können.

Nachhaltigkeit

Globale Lieferketten sind der zentrale Ausdruck der Globalisierung. Lieferketten werden geformt durch internationale wirtschaftliche Verflechtungen und die transnationale Organisation von Warenlieferungen und Dienstleistungen. Eine nachhaltige Gestaltung erfordert ein detailliertes Verständnis der jeweiligen Lieferkettenstrukturen. Relevant werden insbesondere die Machtgefüge zwischen den Akteuren, (entwicklungs)politische Wirkungen und Risiken, die aus staatlichen oder unternehmerischen Steuerungsmöglichkeiten resultieren. Eine Regulierung globaler Lieferketten durch Nachhaltigkeitskriterien beeinflusst die Produktionsbedingungen innerhalb der Wertschöpfungskette sowie die Wettbewerbsfähigkeit und Teilhabe von Unternehmen. Das Wissen über die Nachhaltigkeit von Lieferketten ist derzeit fragmentiert und steht nicht systematisch für eine wissenschaftliche Politikberatung zur Verfügung. Eine Kenntniserlangung erfordert ein hohes investigatives Engagement. Erhebliche Wissenslücken bestehen beispielsweise durch die Veränderungen der globalen Lieferketten infolge der COVID-19-Pandemie sowie der Wirkungen freiwilliger und verbindlicher Nachhaltigkeitsstandards von Unternehmen.

Unsere Methode

Wir beraten nach dem „pragmatischen Modell“. Die praktische Verwertung von Erkenntnissen und Erfahrungssätzen muss nicht an Wertorientierungen gebunden sein, die der wissenschaftlichen Kritik entzogen bleiben. In der heutigen Zeit sind überlieferte Wertvorstellungen pragmatischen Bewährungsproben zu unterwerfen. Der Pragmatismus resultiert aus einer rationalen Diskussion der Beziehungen zwischen verfügbaren Erkenntnissen sowie den überlieferten Wertvorstellungen, um zu einer praktikablen Entscheidung zu gelangen.

Wie wir arbeiten

Ein zentrales Problem der wissenschaftlichen Politikberatung liegt darin, dass die Ergebnisse in Form von Studien und Abhandlungen von den Entscheidungsträgern oft als zu komplex, langatmig und nicht anwendungsorientiert genug angesehen werden. Wissenschaftliche Politikberatung ist oftmals zu abstrakt und nicht ausreichend an der (politischen) Realität orientiert.

Wir hingegen arbeiten praxisnah und wegweisend nach den folgenden fünf Schritten:

1. Erörterung der Zielvorstellungen

Die Interpretation der Zielvorstellungen soll die Interessen der Beteiligten, inhaltliche Zielbestimmungen und Zielkonflikte aufdecken.

2. Konzept zur Zielerreichung

Die Entscheidung für ein interpretiertes Zielsystem ist dadurch gekennzeichnet, dass Grundentscheidungen und abgeleitete Ziele widerspruchsfrei, überschneidungsfrei und in einer eindeutigen, klaren Rangordnung formuliert sind.

3. Einbeziehung der gesellschaftlichen Situation

Die gegebene gesellschaftliche Situation wird beschrieben und erklärt, Entwicklungstendenzen werden analysiert und prognostiziert.

4. Ermittlung des bestmöglichen Lösungswegs

Auf dieser Grundlage werden diejenigen Handlungsmöglichkeiten ermittelt, die mit der vorgegebenen Rangordnung der Ziele im Rahmen einer Minimallösung vereinbar sind. Durch schrittweise Spezifizierung der Zielsetzungen bei mehreren Handlungsmöglichkeiten wird die jeweils beste Lösung ermittelt.

5. Festlegung verschiedener politischer Handlungsmöglichkeiten

Der wissenschaftliche Lösungsvorschlag wird dann in die Sprache der Politik übersetzt und politische Handlungsmöglichkeiten werden offenbart.

Was wir anbieten

Wir unterstützen unsere Auftraggeber zukunftsweisend und wegweisend von der Ideensammlung bis hin zur Umsetzung im politischen Leben. Ganz gleich ob bei der Entwicklung oder der Umsetzung komplexer Strategien in einem kompetitiven Umfeld, wir agieren als Navigatoren. Unsere Dienstleistung umfasst neben der Konzeptentwicklung die komplette Programmentwicklung im Dialog mit wichtigen Akteuren sowie das passgenaue Agenda-Setting für neue Themen und auch politische Initiativen.

Podcast

Wir bieten einen Monatspodcast mit dem arbeitsrechtlichen Fachanwalt, Mediator und Change Manager Dr. Oliver Schmidt-Westphal, LL.M., und Lars Joermann, Historiker, an.

Berliner Netzwerktreffen mit Gästen

Wir bieten in regelmäßigen Abständen Netzwerktreffen mit interessanten Gästen an.

Schulungen zu aktuellen Themen

Hier können Sie an diversen Schulungen teilnehmen.

Beratung

Wir beraten Sie umfassend, kompetent und mit Weitsicht bei der Umsetzung Ihrer Visionen. Hier können Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

Verwirklichen Sie Ihre Visionen

Entsprechen unser Selbstverständnis sowie unsere Vorgehensweise auch Ihren Vorstellungen und Wünschen? Wir setzen sie gemeinsam mit Ihnen um. Vereinbaren Sie nun Ihre Erstberatung und lernen Sie unser kompetentes Team kennen, welches zusammen mit Ihnen Ihre Visionen umsetzen wird.

Treffpunkte

Wir bieten Ihnen zukunftsweisende und passgenaue Arbeitspolitikberatung in ganz Deutschland. Unser Standort ist im Rheinland, unsere Treffpunkte in Berlin, Bonn Düsseldorf und digital.